Luise Grell

Deutsch:

Als Sprecherin einer der beiden Hauptrollen im Radiohörspiel „Vom Anfang der Welt“ im Jahr 2000 (DRS und SFB) sammelte sie ihre ersten Schauspielerfahrungen in Berlin. Als Schauspielerin trat sie in dem Stück «Der Geizige», (Brotfabrik, 2012) und „Mittendrin“, (48 Stunden Neukölln, 2013) auf. Zwischen 2013 und 2016 lebte und arbeitete sie als Straßen

künstlerin in Südamerika und Indien. Sie arbeitete dort als Feuerjongleurin und studierte und intensivierte ihre Fähigkeiten im Bereich Zirkus. Mit den neugewonnen Eindrücken und zurück in Berlin, heizte sie mit der Feuer-Theater-Gruppe «LiebeLux» auf Festivals dem Publikum ein (u.a. Bucht der Träumer und Berlin Lacht, 2017-2018). 2018 spielte sie als Schauspielerin in «Staub und Schatten» (Projektraum LS43) und im Stück «Coco Hanke» (Theaterhaus Mitte). Ihr jüngstes Projekt, das Varieté «Papagei Allerlei», veranstaltet sie als Teil des festen Ensembles im Crack Bellmer, RAW Berlin. Sie nahm an Clown Workshops (Antonio Villella/Willy the Clown), Workshop Griechischer Tragödie und neutraler Maske (Ira Karpouzoglou), Theaterworkshops (Hugo Reis) und Mime-Workshop (Nicolas Célestin Boban Bregović) teil.

English:

As a speaker in one of the two leading roles for the radio audioplay „Vom Anfang der Welt“ (DRS und SFB) she gained her first acting experiences in 2000, Berlin. Later on she played as a theater actress in «Der Geizige» (Brotfabrik, 2012) and „Mittendrin“ (48 Stunden Neukölln, 2013). Between 2013 and 2016 she lived and worked as a street artist in South America and India. She worked there as fire juggler and studied and intensified her abilities in the field of circus. Filled with new impressions and back in Berlin she warmed up the audience together with the fire-theater-group «LiebeLux» at festivals (e.g. Bucht der Träumer and Berlin Lacht, Germany, 2017-2018). In 2018 she acted in «Staub und Schatten» (Projektraum LS43) and the theater piece «Coco Hanke» (Theaterhaus Mitte). In the variety “Papagei Allerlei” she acts and produces as a part of the ensemble since 2018 (Crack Bellmer, RAW, Berlin).  She took part in clown workshos with (Antonio Villella/Willy the Clown), Greek tragedy and neutral mask workshop (Ira Karpouzoglou), theater workshops (Hugo Reis) and mime workshop (Nicolas Célestin Boban Bregović).